H1 – Wochenendausflug nach Bayern

Das kommende Wochenende verbringt die Zschopauer Mannschaft in Bayern. Genauer gesagt geht es am Samstag zum VCO Kempfenhausen und sonntags nach Friedberg. Die junge Mannschaft aus Kempfenhausen steht momentan mit einem Saisonsieg aus 8 Spielen auf Rang 11 der Tabelle. Die U20 oder sogar U18 Spieler des Jugendstützpunkts sind allerdings nicht zu unterschätzen. Ohne die…

U20m – Gehe zurück zu Platz 4 und nicht ins Finale

So hieß es am Ende zur Endrunde der männlichen U20 Bezirksmeisterschaft. Nach einem deutlichen Startsieg in der Gruppenphase gegen den VSV Göltzschtal folgten 3 durchwachsene Auftritte, die trotz kämpferischer Leistung zum Schluss nicht fürs Treppchen reichten. Dabei startete der Tag nach verschlafener Abfahrt beeindruckend gut, indem im ersten Gruppenspiel der Gastgeber klar mit 2:0 geschlagen…

H4 – Knallerheimspieltag

Am Freitag, den 25.11.2016 gibt es in Zschopau die Spitzenspiele des Volleyball-Sportkreis-Erzebirge. Unsere 4. Mannschaft des VC Zschopau (aktuell 3. mit 12 Punkten, 12:1 Sätzen), erwartet die beiden Kontrahenten des VV Drebach/Venusberg I und SV Antonsthal 1950. Beide haben ebenfalls 12 Punkten, liegen aufgrund von 12:0 Sätzen jedoch vor den Zschopauern. 19 Uhr heißt es…

H1 – Knappe Heimniederlage gegen Deggendorf

Der VC Zschopau verpasst nur knapp die große Überraschung gegen TSV 1861 Deggendorf und verliert daheim mit 2:3 (25:12,25:21,21:25,24:26,6:15). Satz eins begann dabei prächtig. Vor 200 Zuschauern zeigten die Zschopauer tadellosen Volleyball, waren in jedem Punkt aufs höchste konzentriert und setzten sich folgerichtig Schritt für Schritt von den Gastgebern ab. Die Aufschläge konnten die Deggendorfer…

D1 – Hart gekämpft und trotzdem verloren

Nach einem hart umkämpften Spiel mussten sich die Damen des VC Zschopau dem SWE Volley Team II geschlagen geben. Pünktlich startete am Samstagnachmittag die Partie der Zschopauer Damen gegen die junge Mannschaft aus Erfurt. Die Gäste sind für ihre technisch hervorragende Spielweise bekannt und durften deshalb nicht unterschätzt werden. Mit einem klaren Ziel vor Augen…